Wachstum in Frankfurt

Taylor Wessing baut M&A-Team mit zwei Salary-Partnern aus

Zum April haben sich gleich zwei Corporate-Anwälte dem Frankfurter Standort von Taylor Wessing angeschlossen. Stephan Doom war zuletzt Inhouse tätig und kommt von der Industrieholding International Chemical Investors Group. Gleichzeitig wechselte der 42-jährige Dr. Michael Lamsa von Weil Gotshal & Manges in das M&A-Team von Taylor Wessing. Beide werden Salary-Partner.

Teilen Sie unseren Beitrag
Stephan Doom
Stephan Doom

Doom war zuletzt als Group General Counsel und Head of Legal bei der ICIG tätig. Diese Position hatte er seit 2014 inne. Zuvor war er bereits für drei Jahre bei Taylor Wessing als Senior Associate und kehrt nun in dieses Team zurück. Seinen Fokus auf die Branchen Chemie und Pharma soll er dort einbringen und ausbauen. Wer ihm bei ICIG nachfolgt, war bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt. Die Industriegruppe, zu der mittlerweile 26 Unternehmen mit insgesamt rund 6.000 Mitarbeitern gehören, stellt zum einen Pharmazeutika her, zum anderen Feinchemikalien. Zudem hält sie Beteiligungen an kleineren Chemieunternehmen.

Michael Lamsa
Michael Lamsa

Lamsa war seit 2015 bei Weil Gotshal in Frankfurt tätig, zuletzt als Senior Associate. Davor war er schon sieben Jahre bei Clifford Chance beschäftigt, daher bringt er viel Erfahrung im internationalen Transaktionsgeschäft, bei Umstrukturierungen und Carve-Outs mit. So war er beispielsweise Teil des internationalen Teams, das den Spirituosenkonzern Pernod Ricard beriet, als er in die E-Commerce-Plattform Jumia investierte. Außerdem unterstützte er die Frankfurter Weil-Partner Prof. Dr. Gerhard Schmidt und Stephan Grauke im vergangenen Sommer, als Advent International und ihre Portfoliogesellschaft Culligan International den Wasserspender-Anbieter Aqua Vital erwarben.

Die Zugänge passen in eine lang angelegte Aufbauphase am Frankfurter Standort von Taylor Wessing. Dort treffen die beiden Salary-Partner auf das M&A-Team um die Partner Hassan Sohbi, Michael Stein und Michael Sinhart. Letzterer kam 2017 von Hogan Lovells und besetzt die Schnittstelle zu Transaktionen im Health Care, einem Kernbereich der Kanzlei. Ende 2016 machte sie einen wichtigen Schritt und holte das Kreditfinanzierungsteam von King & Wood Mallesons mit den Partnern Sabine Schomaker, Clemens Niedner und Ulf Gosejacob.

Die kanzleiweit von Dr. Klaus Grossmann geleitete Praxisgruppe wächst mit den jüngsten Zugängen am Standort Frankfurt auf nun 13 Anwälte. (Anika Verfürth, Sonja Behrens)

 

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management Frankfurt

Taylor Wessing gewinnt Kreditfinanzierungsteam von King & Wood

Deals Milliarden-Deal

CVC erwirbt mit Latham Mehrheit an Sportwettenanbieter Tipico

Deals Milliardendeal

Milbank berät Advent beim Kauf von GE-Sparte