Warschau

Verstärkung für Schönherr-Büro kommt von Allen & Overy

Katarzyna Terlecka tritt zum Juni als Local Partnerin in das Warschauer Büro der österreichischen Kanzlei Schönherr ein. Die 36-Jährige kommt vom örtlichen Büro von Allen & Overy, wo sie als Senior Associate tätig war.

Teilen Sie unseren Beitrag

Terlecka ist auf lokale wie grenzüberschreitende M&A-Deals sowie Joint Ventures spezialisiert. Sie berät vorwiegend ausländische Investoren sowie Finanzinstitute. Bevor sie zu Allen & Overy gewechselt war, arbeitete sie sieben Jahre als Associate bei Clifford Chance in Warschau und London.

Darüber hinaus wird Florian Cvak neuer Managing Partner des Warschauer Schönherr-Büros und mit seinem Team zukünftig vor allem von dort aus arbeiten. Der 35-jährige M&A-Spezialist ist seit 2000 bei Schönherr und wurde 2009 zum Equity-Partner ernannt. Er war bislang am Wiener Hauptsitz der Kanzlei tätig.

Polen ist einer der zentralen Märkte Osteuropas. Dennoch hatten sich vor allem österreichische Sozietäten in der polnischen Hauptstadt Markbeobachtern zufolge bislang eher schwer getan und waren zum Teil erst sehr spät signifikant in den dortigen Markt eingetreten: So hatte Schönherr erst 2009 das Warschauer Büro von Gleiss Lutz übernommen (mehr…), während internationale Großkanzleien zum Teil schon seit den 1990er-Jahren vor Ort präsent waren. Mit derzeit rund zwölf Anwälten ist der Standort bislang darüber hinaus vergleichsweise klein.

Die personellen Veränderungen sind Teil der Bemühungen der österreichischen Großkanzlei, den Warschauer Standort strategisch zu stärken. Insgesamt hat Schönherr in der letzten Zeit ihren Fokus auf CEE und SEE weiter ausgebaut. So erhob die Kanzlei kürzlich erstmals ost- und südosteuropäische Partner ins Equity (mehr…).

Artikel teilen