Zahlungsdienste

Aderhold-Partner gehen mit eigener Kanzlei an den Start

Ein Team um fünf Aderhold-Partner gründet zum Jahreswechsel in München die Spezialkanzlei Annerton. Die Gründungspartner wollen mit dem Schritt die Beratung zu Zahlungsdiensten, Fintech und digitalen Lösungen für die Finanzwirtschaft fortsetzen, die sie bei Aderhold aufgebaut hatten. Aderhold verliert damit sein Büro in der bayerischen Landeshauptstadt.

Teilen Sie unseren Beitrag
Peter Frey
Peter Frey

Zu den Gründungspartnern von Annerton in München gehören Peter Frey (45), Frank Müller (42), Dr. Steffen Rapp (50), Dr. Matthäus Schindele (44) und Christian Walz (46), die bislang Equity-Partner bei Aderhold waren, sowie die Berliner Salary-Partnerin Dr. Susanne Grohé (48). Außerdem schließen sich der Einheit die Salary-Partner Udo Steger (49) und die luxemburgische Aderhold-Niederlassung mit dem Partner Charles Krier an. Die Kanzlei hat damit von Anfang an drei Standorte und zählt acht Partner und sieben Associates. Den Standort von Aderhold im Münchner Stadtteil Lehel wird die Kanzlei übernehmen.

In den vergangenen Jahren baute das Münchner Team seine Beratung in den Bereichen Zahlungsdienste, Fintech-Anbieter und digitale Lösungen in der Finanzbranche stetig aus. Eine gewisse Eigenständigkeit zeichnete sich bereits im Marketing und auch bei der Gründung der Niederlassung in Luxemburg ab. Diese trieben vor allem die Münchner Partner voran. Zu deren Mandanten zählen einige wichtige Namen der Branche, darunter Ebay und Wirecard. Zuletzt beriet das Team auch verschiedene Zahlungsdienstleister bei der Einführung von Alipay.

Gunther Lehleiter
Gunther Lehleiter

Aderhold selbst führt seine Arbeit im Bank- und Finanzrecht fort, insbesondere in Verfahren mit hohen Streitwerten, die das Team derzeit stark auslasten. Zu den Mandanten zählen sowohl Finanzinstitute als auch Industrieunternehmen. Die Praxis um Dr. Gunther Lehleiter besteht derzeit aus fünf Partnern und einem Associate und ist von Dortmund aus tätig, häufig in Zusammenarbeit mit den Frankfurter, Düsseldorfer und Leipziger Büros. Einen Standort in Berlin möchte Aderhold auch nach dem Weggang von Grohé beibehalten.

Steuerberater zu Satell

Der Münchner Equity-Partner Stefan Strobl (45) wechselt zudem zum Januar von Aderhold zu Satell. Der Rechtsanwalt und Steuerberater schließt sich damit einer Kanzlei vor Ort an, die auf die Beratung zu unternehmens- und immobilienrechtlichen Themen sowie auf die Energiebranche ausgerichtet ist. Zuletzt berieten Teams der Kanzlei etwa Oekostrom beim Kauf des Windparks Wansleben oder Wealthcap beim Erwerb von drei Bürogebäuden in Berlin und Ismaning. Strobls Schwerpunkt soll unter anderem in der steuerlichen Beratung bei Transaktionen und Nachfolgeregelungen liegen. Bei Satell arbeiten derzeit neun Partner und fünf Rechtsanwälte, darunter mit Dr. Philipp Gold bereits ein Partner, der auch als Steuerberater qualifiziert ist.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management Neustart

Aderhold eröffnet mit ehemaliger Paypal-Juristin in Berlin

Deals Waggonbauer Niesky

Aderhold-Mandantin kauft sächsisches Traditionsunternehmen aus Insolvenz

Deals Studienkredite

Aderhold berät Wirecard bei Kooperation mit Future Finance