Artikel drucken
22.08.2004

Montagu kauft Stabilus von KKR

Montagu Private Equity hat in einem Secondary Buy Out die Stabilus Gruppe von dem US-amerikanischen Private-Equity-Haus Kohlberg Kravis Roberts (KKR) erworben. Das Transaktionsvolumen belief sich auf mehr als 500 Millionen Euro. Finanzierende Bank der Transaktion war JP Morgan. Stabilus ist ein weltweiter Hersteller von Gasfedern und hydraulischen Schwingungsdämpfern und war eine der sieben Gesellschaften, die KKR im Jahr 2002 von Siemens gekauft hatte. (Gr)

Berater Montagu
Weil, Gotshal & Manges (München): Prof. Dr. Gerhard Schmidt, Stephan Grauke (Frankfurt), Tobias Geerling (Tax, München), Dr. Tom Oliver Schorling (Akquisitionsfinanzierung, Frankfurt), David Aknin (Paris, Corporate), Cyrille Couadou (Kartellrecht, Paris), Richard Ginsburg (Akquisitionsfinanzierung, London); Associates: Andreas Schiele, Olaf Benning, Robert Abt, Dr. Joachim Distel, Dr. Dirk Barcaba (München), Sven-Marko Schweneke, Annette Ruth, Daniel Panajotow, Dr. Arnold Büssemaker (alle Frankfurt)

Berater KKR
Hengeler Mueller (Frankfurt): Dr. Peter Weyland, Dr. Georg Frowein

Berater JP Morgan
Clifford Chance : Lee Cullinane (London), Bettina Steinhauer (Frankfurt), Hubert Schmid (Tax, Frankfurt), Jan Wrede (Corporate, München); Associates: Jim MacHale (London), Wolfgang Nardi (München), Felix Mühlhäuser (Steuerrecht, Frankfurt)

Weil Gotshal wurde in dieser Transaktion innerhalb kurzer Zeit bereits das zweite Mal für Montagu tätig: Sie beriet das Private-Equity-Haus auch beim Secondary Buy Out der Kalle Holding von CVC (siehe weitere Nachricht).

  • Teilen