Artikel drucken
07.12.2005

Leistritz ThyssenKrupp Technologies

Der Maschinen- und Anlagenbauer Leistritz AG hat die Remscheider ThyssenKrupp Turbinenkomponenten GmbH sowie deren Tochter Advanced Turbine Components mit Sitz in North Carolina/USA übernommen. Beide Unternehmen fertigen Turbinen- und Triebwerkskomponenten für die Luftfahrtindustrie und die Energiewirtschaft. Die Turbinenkomponenten GmbH beschäftigt 514 Mitarbeiter und erzielte zuletzt einen Umsatz von 63 Millionen Euro. (tap)Berater Leistritz
Thorwart Zech & Partner (Nürnberg): Carl-Otto Thorwart (M&A; Gesellschaftsrecht), Volker Hinkl; Associates: Alexander Frey (M&A; Gesellschaftsrecht), Wolfram Hupfer (Arbeitsrecht)

Berater ThyssenKrupp
White & Case (Düsseldorf): Keine Nennungen
@Inhouse (Essen): Dr. Martin Schlag

  • Teilen