Artikel drucken
12.10.2010

Perella Weinberg beteiligt sich an MFI

Das amerikanische Private-Equity-Haus Perella Weinberg hat sich über eine Kapitalerhöhung mehrheitlich an dem deutschen Shoppingcenter-Entwickler Management für Immobilien AG (MFI) beteiligt. MFI betreibt und entwickelt derzeit 30 Shoppingcenter mit einem Wert von insgesamt vier Milliarden Euro und einer Fläche von 1,2 Millionen Quadratmetern. Der Einstieg von Perella soll die Eigenkapitalbasis des Entwicklers und Betreibers großer Einkaufs-Center stärken. Perella ist ein bekannter Investor im US-Markt, der Einstieg erfolgte über den Immobilienarm des Unternehmens. (Gr)

Müller_Thomas
Thomas Müller

Berater Perella Weinberg Real Estate
Hengeler Mueller (Frankfurt): Thomas Müller, Dr. Georg Frowein (beide M&A/Real Estate), Dr. Martin Klein (Steuerrecht), Dr. Markus Röhrig (Kartellrecht; Düsseldorf); Associates: Katrin Römer, Dr. Christian Bank, Jan Penselin, Dr. Andreas Herr, Aurélio de Sousa, Friederike Langguth, Dr. Lars Kloster, Peter Wehner, Dr. Jan Bonhage, Dr. Nicole Hasselmann (beide Berlin), Dr. Enno Ahlenstiel (alle Corporate; Düsseldorf)

Berater MFI
Freshfields Bruckhaus Deringer (Hamburg): Dr. Johannes Conradi (Real Estate), Dr. Stephan Waldhausen (Corporate; Düsseldorf), Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt (Arbeitsrecht); Associates: Dagmar Jonski (Real Estate), Dr. Gregor von Bonin, Dr. Marcus Mackensen (beide Corporate), Jan Furnivall, Dr. Jörg Böhmer (Corporate), Christian Horstkotte (Kartellrecht; beide Düsseldorf).

Hintergrund: Freshfields hat mehrmals in der Vergangenheit MFI beraten, unter anderem 2009 bei der Restrukturierung der Projekte ‚Pasing Arcaden‘ in München und ‚Höfe am Brühl‘ in Leipzig. Hengeler unterhält breite Beziehungen zu Perella Weinberg. Dies war allerdings die erste Transaktion, die Hengeler mit dem Immobilienarm des Finanzinvestors abgeschlossen hat.

  • Teilen