Artikel drucken
15.10.2009

Augsburg: Gaßner Groth startet mit Energierechtler von Sonntag & Partner

Die öffentlich-rechtliche Boutique Gaßner Groth Siederer & Coll. (GGSC) hat Anfang Oktober ein drittes Büro neben ihrem Stammsitz in Berlin und ihrer Präsenz in Köln eröffnet. In Augsburg holte sie dafür Dr. Thomas Reif (43), bisher vor Ort Partner von Sonntag & Partner und Leiter der dortigen Energie- und Infrastrukturabteilung. Gleichzeitig gründete GGSC eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Hannover. Leiter der GGSC-Treuhand ist der Wirtschaftsprüfer Gerd Wolter (57), den Reif als Geschäftsführer unterstützt.

Reif, der auch Volkswirt ist, war Ende 2007 von Scheidle & Partner zu Sonntag gewechselt, um dort den Sektor ‚Infrastruktur‘ aufzubauen (JUVE 02/08). Zwei Betriebswirtschaftler, die Reif schon zu Sonntag & Partner gefolgt waren, begleiten ihn nun auch zu GGSC.

Reif verfügt über langjährige Erfahrung in der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Beratung überwiegend kommunaler Energieprojekte. Neben der Betreuung von Tiefengeothermie-Projekten bildet der Wassersektor einen weiteren Schwerpunkt seiner Tätigkeit. Zuletzt trat er als Berater und Prozessvertreter der Landeskartellbehörde im Rahmen der hessischen Wasserpreisverfahren auf.

„Mit Dr. Reif und seinem Team setzen wir unsere Strategie einer kommunalwirtschaftlich ausgerichteten umfassenden Beratung von Kommunen, Verbänden und Unternehmen der öffentlichen Hand konsequent fort und sind noch besser in der Lage, die Mandanten ortsnah zu betreuen“, sagte Hartmut Gaßner, Gründungspartner und Geschäftsführer von GGSC.

Erst Anfang des Jahres hatte die Kanzlei mit Anwälten von Buse Heberer Fromm in Köln ihr zweites Büro eröffnet. (Christopher Tod)

Erstmals veröffentlicht auf www.juve.de am 12. Oktober 2009

  • Teilen