Artikel drucken
03.08.2012

Hamburg: DLA gewinnt IP- und Litigation-Experten von Baker & McKenzie

DLA Piper hat in Hamburg einen neuen Partner für ihre IP-Praxis gewonnen. Zum September steigt Dr. Stefan Dittmer (47) ein. Derzeit ist er in Berlin Salary-Partner bei Baker & McKenzie und neben IP auch auf Konfliktlösung fokussiert.

Stefan Dittmer

Stefan Dittmer

Dittmer ist seit 15 Jahren bei Baker und beriet in dieser Zeit zum Beispiel das texanische Unternehmen Clear Channel International, als es beim Berliner Außenwerber Wall einstieg (mehr…). Er ist spezialisiert auf Fragen des Marken-, Wettbewerbs-, Geschmacksmuster- und Urheberrechts. Zudem ist er in IP-rechtlichen Streitigkeiten erfahren. 

Bei DLA stößt er zum Team um Counsel Dr. Annemarie Bloß in der Praxisgruppe Intellectual Property and Technology (IPT). „Mit seiner Erfahrung wird er die Expertise von DLA Piper in einem vor allem in Hamburg nachgefragten Bereich stärken und den strategischen Ausbau des Hamburger Büros weiter voranbringen.“, sagte Dr. Jan Meents, deutscher Managing-Partner von DLA. Mit Dittmer zählt die IPT-Praxis von DLA sieben Partner, zwei Counsel und 15 Associates an den vier Standorten München, Köln, Hamburg und Frankfurt.

Im Hamburger Büro von DLA ist seit Anfang des vergangenen Jahres einiges in Bewegung. Ein Großteil der Hamburger Anwälte war damals zu Norton Rose gewechselt (mehr…). Allerdings engagieren sich seither zwei DLA-Partner anderer Standorte vor Ort. Zudem hatte die Kanzlei recht schnell einen Steuerrechtspartner hinzu geholt (mehr…) und einen M&A-Experten (mehr…). Andererseits hat erst kürzlich Benjamin Grzimek die Praxis für Patentrecht verlassen (mehr…).

Bei Baker wäre ohne Dittmer kein Partner mehr in Berlin für Konfliktlösung zuständig. Der Frankfurter Litigation-Partner Dr. Mathias Wittinghofer wird jedoch künftig einen Teil der Woche im Berliner Büro arbeiten. Zudem gibt es vor Ort einen Associate. Die Kanzlei ist in dem Segment mit bundesweit zwölf Partnern und 14 Associates weiterhin stark vertreten. Die Praxis IP zählt fünf Partner und acht Associates. (Parissa Kerkhoff)

  • Teilen