Tirol

Ehemalige AL-KO-Tochter geht mit Moser in die Insolvenz

Der Zillertaler Seilzüge-Hersteller GA Actuation Systems hat Insolvenz angemeldet. Mit Passiva in Höhe von 10,5 Millionen Euro handelt es sich um die größte Tiroler Insolvenz in diesem Jahr. Zum Masseverwalter bestellte das Landesgericht Innsbruck Dr. Gernot Moser aus Schwaz.

Teilen Sie unseren Beitrag

Das Unternehmen produziert Seilzüge für den Automobil- und den Luftfahrtsektor. Beide Branchen hatten in der Pandemie gelitten und weniger Aufträge vergeben. Das führte bei dem Hersteller im Jahr 2020 zu einem Verlust von 6 Millionen Euro. Als Gründe für die Zahlungsunfähigkeit nannte das Unternehmen neben den erheblichen Umsatzeinbrüchen vor allem Pensionsrückstellungen in Millionenhöhe. 

Laut Informationen der Kreditschutzverbände sind rund 250 Gläubiger von der Insolvenz betroffen (Gz. 7 S 64/22d). 73 Mitarbeiter warten wohl schon länger auf ihre Gehälter. Ob der Betrieb fortgesetzt werden kann, ist offen.

Mehrfach Eigentümer gewechselt

Seit 2020 gehört AG Actuation Systems zur Münchner Beteiligungsgesellschaft Accursia Capital. Bis 2017 war das Zillertaler Unternehmen Teil des deutschen AL-KO-Konzern und ging zwischenzeitlich an das Unternehmen General Aerospace. Dieses reduzierte die Zahl der ehemals 150 Mitarbeiter um die Hälfe, gleichzeitig ging der Umsatz von ehemals 30 Millionen auf gut 21 Millionen im Jahr 2019 zurück.

Gernot Moser

Für das Jahr 2020 liegt laut dem Kreditschutzverband KSV 1870 bisher nur ein Entwurf eines Jahresabschlusses beim Firmenbuch vor. Daraus ergebe sich „eine weitere Reduktion des Umsatzes auf rund 13,8 Millionen Euro und ein Jahresfehlbetrag in Millionenhöhe“.

Masseverwalter
Dr. Moser & Partner (Schwaz): Dr. Gernot Moser, Philipp Moser (Masseverwalterstellvertreter)

Hintergrund: Die Kanzlei Moser & Partner ist seit drei Jahrzehnten unter anderem im Insolvenzrecht tätig. Teil dieser Arbeit sind Bestellungen zum Masseverwalter, insbesondere am Landesgericht Innsbruck. Partner Dr. Gernot Moser hat hier Erfahrung aus etlichen Verfahren. Masseverwalterstellvertreter ist sein Sohn Philipp Moser.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Deals Flugzeugbau

Stabilus-Gruppe erwirbt mit PwC Legal General Aerospace

Deals Nachfolge geregelt

Stemmer Imaging geht mit Heuking an AL-KO