Neuer Partner

Gassauer-Fleissner holt Anwalt von Emberger

Die Wiener Kanzlei Gassauer-Fleisssner hat sich zum September mit Dr. Istvan Rudnay um einen Equity-Partner verstärkt. Der 39-Jährige kommt von Emberger, wo er neun Jahre als Rechtsanwalt tätig war.

Teilen Sie unseren Beitrag
Istvan Rudnay
Istvan Rudnay

Zu Istvan Rudnays Aufgabengebieten gehören bei Gassauer-Fleissner vornehmlich die Rechtsgebiete Gesellschafts-, Bau- und Arbeitsrecht. Ausbauen soll der neue Partner den Bereich Stiftungsrecht. Namenspartner Dr. Christian Gassauer-Fleissner begründete den Neuzugang mit der hohen Auslastung der bislang vier Partner. Zugleich sei es mit Rudnay gelungen, einen erfahrenen Anwalt zu gewinnen. Neben den fünf Equity-Partnern beschäftigt die Kanzlei Gassauer-Fleissner derzeit sechs Konzipienten und eine of Counsel.

Bei Emberger war Rudnay im Immobilien- und Gesellschaftsrecht tätig. So beriet er 2015 unter anderem die Pema-Gruppe des Tiroler Immobilieninvestors Markus Schafferer beim Kauf des Hauptquartiers des Baukonzerns Porr, des Porr-Towers in Wien-Favoriten. Der Baukonzern schloss gleichzeitig einen bis 2030 laufenden Mietvertrag für seine Firmenzentrale ab. Der Wert des Gebäudes lag damals bei gut 48 Millionen Euro. Vor seiner Zeit als Rechtsanwalt bei Emberger arbeitete Rudnay bei Prunbauer Peyrer-Heimstätt & Romig sowie bei Schönherr.

 

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Österreich Deals Porr-Tower

Pema-Gruppe erwirbt Porr-Firmensitz mit Emberger