Cum-Ex

Feigen Graf erreicht Verfahrenseinstellung für Schweizer Banker

Die Staatsanwaltschaft Köln hat das Verfahren gegen den ehemaligen Operativ-Chef der Basler Bank J. Safra Sarasin, Christian Gmünder, gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt. Gmünder hat 10.000 Euro an die Staatskasse überwiesen, damit ist das Verfahren nach Paragraph 153a StPO beendet. Die Behörde hatte gegen Gmünder im Zusammenhang mit sogenannten Cum-Ex-Geschäften des Schweizer Bankhauses ermittelt.

Teilen Sie unseren Beitrag
Groß_Bernd
Groß_Bernd

Christian Gmünder habe schnell und umfassend ausgesagt und mit den Strafverfolgern auf ganzer Linie kooperiert, um das Verfahren schnellstmöglich abschließen zu können, so sein Rechtsbeistand Dr. Bernd Groß von der Kanzlei Feigen Graf. Am Hauptvorwurf, also an einer bandenmäßigen Steuerhinterziehung beim Aktienhandel mit und ohne Dividende, habe Gmünder keinen Anteil gehabt, er werde lediglich für die mangelnde Aufklärung der Kunden über die Risiken eines Totalverlustes verantwortlich gemacht.

Die Ermittlungen gegen Gmünder, den ehemaligen Chef der J. Safra Sarasin-Bank, Erik Sarasin, den Steueranwalt Dr. Hanno Berger und zahlreiche weitere Beschuldigte hatten im vergangenen Herbst nach einer Großrazzia in der Schweiz Fahrt aufgenommen: Die Kölner Staatsanwaltschaft hatte das Bankhaus, Kanzleien und Privathäuser durchsucht, darunter auch das von Christian Gmünder. Der Ex-Banker war zwischenzeitlich von Sarasin zum Bankhaus Vontobel gewechselt, musste seinen Posten nach Bekanntwerden der Vorwürfe aber schnell wieder räumen. Vontobel spricht offiziell von „personellen“ Gründen.

Um den Kölner Cum-Ex-Komplex ranken sich zahlreiche millionenschwere Zivilklagen von Investoren, wie z. B. dem Drogerieunternehmer Erwin Müller, außerdem laufen noch etliche Ermittlungsverfahren, z. B. gegen Eric Sarasin und den Steueranwalt Hanno Berger. Hanno Berger hat sich mit einem prominenten Verteidigertrio umgeben, Prof. Norbert Gatzweiler von Gatzweiler Münchhalffen führt das Mandat, ihm zur Seite stehen der schleswig-holsteinische Politiker Wolfgang Kubicki und seit Kurzem Dr. Gerson Trüg von Bender Harrer Krevet. Eric Sarasin vertraut im deutschen Strafverfahren auf Prof. Björn Gercke von Gercke Wollschläger und im schweizerischen Rechtshilfeverfahren auf Dr. Gert Thoenen von Caemmerer Lenz in Basel.

Artikel teilen