Latham & Watkins

Stand: 05.09.2022

Bewertung

Das Brüsseler Team aus Beihilfe- u. Kartellrechtsspezialisten bestätigt seinen Platz an der Marktspitze. Einigen US-Wettbewerbern gilt es als Vorbild in der Beratung von Mandanten aus der US-Praxis bei ihrem europ. Geschäft. Wettbewerber bemerken, wie gut es L&W zuletzt gelang, v.a. mit Nachwuchsanwälten aus anderen Kanzleien zu wachsen. Die gute standortübergr. Vernetzung zeigte sich erneut bei der Beratung von Microsoft, wo das Team internat. fusionskontrollrechtl. Anmeldungen koordinierte. Das Gleiche gilt hinsichtl. der Vertretung des US-Lifescience-Unternehmens Grail in einer wegweisenden Auseinandersetzung um internat. Fusionspläne. Der Fall steht zudem exemplar. dafür, wie L&W zunehmend auch die Vertretung vor den EU-Gerichten übertragen bekommt. Besonders Völcker u. Kjølbye sind im Markt sehr anerkannt u. begleiten beide etwa führende Digitalkonzerne ggü. der verschärften Aufmerksamkeit der Kommission auf diesem Sektor.

Stärken

Etablierte Zusammenarbeit im internat. zusammengesetzten Team u. transatlantische Zusammenarbeit.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Sven Völcker, Lars Kjølbye (beide Kartellrecht)

Team

8 (1 dt.) Partner, 3 (1 dt.) Counsel, 27 (2 dt.) Associates

Schwerpunkte

Kartellrecht, häufig auch für Private-Equity-Investoren; Investitionskontrolle; auch umf. internat. kartellrechtl. Litigation. Beihilferecht.

Mandate

Grail zu gepl. Fusion mit Illumina; Metro Goldwyn Mayer zu Kauf durch Amazon; Valve gg. EU-Kartellbußgeld zu ‚Geo-Blocking von Videospielen‘ (EuG); Microsoft zu Kauf von Nuance Communications; Lufthansa zu Anfechtungsklage von LOT gg. Fusion mit Air Berlin (EuG); Wabco Europe in beihilferechtl. Streit um belg. Steuerbefreiung (EuG); EG-Group zu Kauf von OMV-Tankstellennetzwerk in Süddtl.; Awaze (Platinum Equity) zu Verkauf von Landal GreenParks; Valeo bei EU-Beschwerde gg. Nokia wg. Lizenzierungspraxis für standardessenzielle Patente (Kommunikationstechnologie in Fahrzeugen, EuGH; mit Hogan Lovells); regelm. Apple, Meta (beides marktbekannt).