Noerr

München, Düsseldorf, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Dresden

Bewertung

Die gesellschaftsrechtl. Praxis von Noerr weist etliche Stärken auf, die ihr immer öfter die Aufmerksamkeit auch von Vorständen sichert, jedes Jahr kommt sie bei der Beratung von Dax- u. MDax-Konzernen voran. Ein aktuelles Bsp. ist die Beratung eines Konzerns mit einem wichtigen gesellschaftsrechtl. Compliance-Fall. Hier hat sich aus der jüngeren Generation u.a. Brellochs deutl. profilieren können. Ein wichtiger Faktor ist außerdem die anerkannte Praxis für gesellschaftsrechtl. Prozesse, die einen schärferen Fokus auf Organhaftung ermöglicht. Diese Entwicklung ist zentral, weil die konzern- u. aktienrechtl. Praxis lange als Erbe von Seniorpartnern galt. Doch bei der Beratung von Familien ist auch Reger inzw. längst etabliert, u. Bürgers hat sich im vergangenen Jahr mit der Arbeit im Zshg. mit den Familien Tönnies u. Finck besonders hervorgetan. Beeindruckend ist außerdem die sorgsam ausgebaute Stärke in bestimmten Branchen. So hat etwa der Erfolg der langj. Rocket-Internet-Beziehung gezeigt, dass Noerr inzwischen als eine der stärksten Praxen in der digitalen Wirtschaft anerkannt ist.

Der Zugang der Corporate-Schwergewichte Selzner u. Wilke bestätigt das mittlerw. erreichte Niveau u. wird in D‘dorf einen weiteren wichtigen Impuls bringen. Eine stabile Praxis für die Kernmandantschaft im Mittelstand bleibt bestehen, doch der Aufstieg in höhere Regionen des Gesellschaftsrechts ist schwer zu übersehen.

Stärken

Insolvenz/Restrukturierung, Konfliktlösung. Eigene Büros in Osteuropa. Viel Erfahrung bei internat. Joint Ventures. Starke Praxis für Nachfolge/Vermögen/Stiftungen.

Oft empfohlen

Dr. Tobias Bürgers („hohe Fachkompetenz, reaktionsschnell, pragmatisch“, Mandant), Dr. Gerald Reger („sehr kompetent, persönlich stark involviert“, Mandant), Dr. Harald Selzner, Rainer Wilke, Dr. Michael Brellochs, Dr. Laurenz Wieneke, Dr. Torsten Fett, Dr. Alexander Ritvay, Prof. Dr. Christian Pleister, Dr. Tibor Fedke („professionell u. immer lösungsorientiert“, Mandant), Dr. Thomas Hoffmann, Dr. Holger Alfes, Dr. Thorsten Reinhard, Dr. Volker Land, Dr. Martin Neuhaus, Dr. Hans Radau („dynamischer Verhandler, kreativer Denker“, Mandant), Robert Korndörfer („Top-Beratung, flexibel, erreichbar, immer am Ziel orientiert“, Mandant)

Team

Corporate gesamt: 32 Eq.-Partner, 23 Sal.-Partner, 37 Associates

Partnerwechsel

Dr. Harald Selzner, Dr. Martin Neuhaus, Dr. Natalie Daghles, Rainer Wilke (alle von Latham & Watkins)

Schwerpunkte

Ausrichtung auf einzelne Branchen (Regulierte Industrien, Automotive, Gesundheit, Medien, Finanzdienstleister). Sehr aktiv in Organhaftungsstreitigkeiten. Starke Praxis für Insolvenz/Restrukturierungen. Angesehenes Notariat.

Mandate

Ceconomy bei Neuordnung der Besitzverhältnisse mit Convergenta; Comdirect/Commerzbank AG bei verschmelzungsrechtl. Squeeze-out; Rocket Internet bei Delisting u. Rückerwerbsangebot; Dt. Finanzagentur bei weiterem Stabilisierungspaket für Tui; BBDO Germany bei Neustrukturierung des dt. Teilkonzerns; Drewag u. Enso bei Fusion zu Sachsen Energie; Flughafen Berlin Brandenburg bei Kapitalerhöhungen u. Upstream Merger der ECA-Einheit; Hamburgische Investitions- u. Förderbank bei Errichtung von Stabilisierungsfonds; Scout24 bei Long-Term-Incentive-Plan für Führungskräfte; Dax-Unternehmen zu Vorwürfen von Fehlverhalten gg. Vorstandsmitglied; MDax-Unternehmen bei konzerninternen grenzüberschr. Verschmelzung; DuMont-Mediengruppe wg. Konzernstrukturierung.