DLA Piper

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, München, Köln

Bewertung

Kaum eine Immobilienpraxis bekommt von Marktteilnehmern kontinuierl. so positives Feedback wie die von DLA. Mandanten sprechen regelm. von „hohen Qualitätsstandards“ u. „hochgradiger Kundenorientierung“. Wettbewerber loben das „Verhandlungsgeschick“ u. die „Kollegialität“ von Partnern u. auch jüngeren Anwälten. So viel Lob spricht sich herum u. bescherte dem Team neue Mandatsbeziehungen etwa zu DIC oder LIP. Erneut konnte sich DLA bei großvol. Transaktionen wie dem Verkauf der ,Victoria Stadtlofts‘ platzieren. Der hohe Spezialisierungsgrad der Partner erlaubt es der Praxis, in allen wesentl. Asset-Klassen u. Marktthemen präsent zu sein. Der Weggang eines 4-köpfigen Partnerteams zu BCLP trifft die immobilienrechtl. Praxis deutl. weniger hart als die in den Vorjahren sehr dynamische Immobilienfinanzierungspraxis. Den Verlust beider Partner muss das Team – im Wesentlichen 2 erfahrene Counsel – nun nutzen, um sich zu diversifizieren, indem es neben der klass. Bankenberatung auch die im Markt aktiver werdenden alternativen Kreditgeber in den Fokus nimmt.

Stärken

Projektentwicklungen; hoher Spezialisierungsgrad innerh. der Praxisgruppe.

Oft empfohlen

Fabian Mühlen („sehr stark in kniffligen Verhandlungen“, Mandant), Dr. Martin Haller („enorm hohe Dienstleistungsbereitschaft; unschlagbar“, „jurist. spitze“, Mandanten), Lars Reubekeul („sehr gut“, Mandant), Dr. Florian Biesalski („sehr kompetent u. lösungsorientiert“, Wettbewerber; „ausgesprochen gute u. zielgerichtete Zusammenarbeit möglich“, Wettbewerber über alle)

Team

4 Partner, 3 Counsel, 18 Associates (Kernteam plus Immobilienfinanzierung)

Partnerwechsel

Dr. Torsten Pokropp, Frank Schwem, Christian Lonquich, Mike Danielewsky (alle zu BCLP)

Schwerpunkte

Transaktionen u. Projektentwicklungen. Finanzierung v.a. auf Darlehensgeberseite. Daneben auch Mietrecht u. Asset-Management.

Mandate

Immobilienrecht: Schroder RE bei Verkauf ,Victoria Stadtlofts‘; Clarion bei Kauf von 2 Distributionszentren (Bieterverfahren); UBS bei Verkauf von 11 Logistikimmobilien; LIP bei Kauf von Logistikkomplex; Carlyle bei Kauf von 8 Logistikimmobilien; Catella regelm. bei Transaktionen, u.a. bei Kauf von Bürogebäude; Project bei Verkauf von Hotelprojekt; Savills bei Kauf von Büroprojekt; Geisel Privathotels bei Verkauf von ,Hotel Königshof‘ (Forward-Deal); Kingstone bei Kauf von Wohnquartier (Forward-Funding-Deal); Project Immobilien Gewerbe regelm. bei Transaktionen; lfd.: Axa, Tilad bei Transaktionen. Projektentwicklungen: Heidelberger Druckmaschinen bei Entwicklung von Hightechstandort; JV um US-Private-Equity-Fonds bei Entwicklung von Logistikimmobilie; lfd.: GLP, Gazeley, Catella.