White & Case

Stand: 05.09.2022

Berlin, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf

Bewertung

Die Praxis mit den langj. Paradedisziplinen insolvenz-, versicherungs- u. finanzrechtl. Streitigkeiten hat ihren Fokus in den vergangenen Jahren erhebl. erweitert. Das spiegelt sich auch in der stark gewachsenen Partnerriege: Zuletzt stieß dazu die Schiedsspezialistin Dr. Alexandra Diehl, die wie Burianski v.a. bei Investitionsschutzverf. eng in die internat. Praxis eingebunden ist. Weitere jüngere Partner etablieren sich immer besser bei immobilienrechtl. Streitigkeiten u. großvol. Schiedsverf., etwa an der Seite eines ww. Transportkonzerns in einem mrd-schweren Komplex aus Post-M&A- u. projektbez. Streitigkeiten. Auch die Prozesse für den Air-Berlin-Insolvenzverwalter in rd. 30 Ländern steuert ein jüngerer Partner – dieses Mandat u. die Arbeit eines Teams um Wirth für die Allianz Re bei der ww. Abwicklung von wirtschaftl. Corona-Großschäden zeigen, wie Stärken der dt. Praxis im Verbund mit internat. Teams zur Geltung kommen. Die enge Verzahnung mit der Regulierungspraxis, von der Mercedes-Benz bereits im umf. Dieselprozessmandat profitiert hat, zahlt sich auch mit Blick auf ESG-bezogene Streitigkeiten aus. Nachdem Facebook den Umfang der Zusammenarbeit mit W&C in Dtl. auf insolvenz- u. datenschutzrechtl. Prozesse reduziert hat, zeigen u.a. neue Mandate für Konzerne wie Twitter u. insbes. Langens zunehmende Präsenz in IT-Streitigkeiten, dass die Praxis bei Konflikten der Digitalökonomie weiterhin über ein hohes Renommee verfügt.

Stärken

Bank- u. finanzrechtl. sowie insolvenzrechtl. Streitigkeiten; internat. Vollstreckungsthemen.

Oft empfohlen

Christian Wirth („inhaltl. top u. sehr umgänglich“, Mandant), Dr. Markus Burianski („will man immer gerne in seinem Team haben“, Wettbewerber; Schiedsverf./Produkthaftung), Markus Langen („gute Wahl für Bankenprozesse“, Wettbewerber), Sara Vanetta („versiert, angenehm, kompetent – ein Rising Star“, Wettbewerber)

Team

9 Eq.-Partner, 7 Counsel, 25 Associates

Schwerpunkte

Schiedsverf. u. Prozesse für Banken, Versicherer, Automotive-, Elektronik-, Immobilien- u. Energieunternehmen. Ausgeprägte Schnittstellen zu Compliance, Versicherungs-, Insolvenz- u. Strafrecht. Schiedsverf. v.a. in Ffm., auch Investitionsschutz u. gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten.

Mandate

Air-Berlin-Insolvenzverwalter umf. in div. Ländern bei insolvenzrechtl. Streitigkeiten inkl. Vollstreckungs- u. Anfechtungsverf., u.a. gg. World Fuel Services, Flughafen Wien, Bombardier; Platin-Insolvenzverwalter gg. Alba, u.a. zur Wahrung von Gläubigerrechten, bei Notarbeschwerde u. Schiedsgutachten zu M&A-Fragen; Allianz Re umf. bei Durchsetzung von Versicherungsansprüchen gg. Retrozessionäre im Zshg. mit Corona-Folgen; internat. Transportkonzern in Mrd-Post-M&A- u. Projektstreitigkeiten (ICC, VIAC); Mercedes-Benz, u.a. bei Abwehr von Kundenklagen wg. Dieselaffäre; ukrain. Bank in Verf. bzgl. Vollstreckbarkeit eines ukrain. €3-Mrd-Titels (LG); Twitter, u.a. in Zivilprozessen u. im Zshg. mit NetzDG; Bulgarien bei Abwehr von €52-Mio-Investorenklage im Zshg. mit Luxuswohnanlage bei Sofia (ICSID); Symrise, u.a. bei Abwehr von Zahlungsklage im Zshg. mit IT-Projekt; TransnetBW u. Amprion bei Nichtigkeitsklage gg. Kostenteilungsmethode bzgl. Redispatching u. Countertrading (EuG); Baltic Cable, u.a. in EuGH-Verf. zur Interkonnektorenregulierung; German-Pellets-Insolvenzverwalter bzgl. Anfechtungs-, Schadensersatz- u. Haftungsansprüchen in Dtl. u. USA; Infinus-Insolvenzverwalterin, u.a. in €360-Mio-Streit um Inter-Company-Forderungen gg. Fubus-Insolvenzverwalter; ind. Investoren in Verf. gg. Jemen (Uncitral u. ICC).