Heussen

Stand: 05.09.2022

München, Berlin

Bewertung

Das Markenzeichen der Medienrechtspraxis ist die umf. Beratung von teils branchenfremden Unternehmen zu allen Facetten des E-Commerce-Geschäfts. Auf diese Kompetenz vertrauen u.a. Kärcher, Warsteiner und ein bayer. Klinikum. Agenturverträge oder medienregulator. Kennzeichnungspflichten gehören zum festen Repertoire von Heussen, darüber hinaus berät sie immer wieder in angrenzenden Bereichen wie Wettbewerbs- oder IT- u. Datenschutzrecht. Insbes. für Letzteres steht der Münchner Partner Waldhauser. Mit dem Grundsatzverfahren für Mandantin Cyando trägt die Kanzlei zudem zur branchenrelevanten Klärung der Haftung von Intermediären bei, nach dem EuGH wurde zuletzt wieder am BGH verhandelt.

Oft empfohlen

Dr. Hermann Waldhauser („gute Zusammenarbeit, verlässl.“, Mandant), Marcus Hotze („positiv bis brillant“, Mandant)

Team

TMT insges.: 1 Eq.-Partner, 5 Sal.-Partner, 4 Associates, 2 of Counsel

Schwerpunkte

Beratung von Internetportalen, zunehmend außerhalb der klass. Medienbranche u. in Social Media; Medienregulierung (Verbreitungsfragen, Medienkonzentrationsrecht), auch Urheber- u. Vertragsrecht für Sender, Film, Hörfunk u. Verbände, zunehmend auch für Eventveranstalter u. Immobilienwirtschaft; außerdem Presse- u. Äußerungsrecht.

Mandate

Brandarena lfd., u.a. event- u. medienrechtl.; Cyando lfd., u.a. zur Intermediärhaftung (BGH); Schalk & Friends lfd., u.a. zu Onlinemarketing u. Agenturverträgen; Weka Media u.a. zu Verlags- u. Urheberrecht; lfd.: Braindogs Entertainment, GWI Media Technologies, Kärcher, RRP Media, Warsteiner Brauerei Haus Cramer, bayer. Klinikum zu Social-Media-Recht; Verlagshaus lfd., u.a. zu Lizenzen u. Titelschutz; div. Verbände u. Genossenschaften der Immobilienbranche u.a. zu urheber- u. wahrnehmungsrechtl. Themen.