München

Heuking verstärkt Compliance-Team mit Deloitte Legal-Partner

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat ihr Münchner Team verstärkt: Zum März wechselte Dr. Martin Ströhmann (46) von Deloitte Legal in die Compliance-Praxis der großen deutschen Kanzlei. Wie schon bei seiner Vorgängereinheit wird Ströhmann als Salary-Partner bei Heuking tätig sein.

Teilen Sie unseren Beitrag
Martin Ströhmann
Martin Ströhmann

Bei Heuking trifft Ströhmann nun auf das Team um Dr. André Szesny und Dr. Dieter Bohnert, das sowohl die mittelständische Mandantschaft unterstützt, als auch öffentlich-rechtlich gepräge Compliance-Mandate betreut. Zudem arbeiten die Partner eng verzahnt mit der Praxisgruppe Wirtschafts- und Steuerstrafrecht. Diese hatte sich in den vergangenen Jahren mit Quereinsteigern von EY verstärkt: Dr. Gunther Mühlhaus wechselte ins Düsseldorfer Heuking-Büro und der Rechtsanwalt und Steuerberater Dr. Hanno Kiesel erweiterte das Team in Stuttgart.

Allerdings sind die Compliance-erfahrenen Partner von Heuking bislang nur in Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart vertreten, in München wird Ströhmann der erste Partner mit diesem Beratungsschwerpunkt sein. In der bayerischen Hauptstadt sind – Ströhmann eingeschlossen – nun 23 Equity-Partner und 12 Salary-Partner für Heuking tätig. Die Kanzlei wird nicht zuletzt aufgrund ihres Büros in Zürich häufig für grenzüberschreitende Fälle zu Rate gezogen. Sie stand zum Beispiel 2013 auf der Empfehlungsliste, die die Credit Suisse ihren Kunden im Hinblick auf mögliche Selbstanzeigen und Razzien an die Hand gab.

Im Rechtsteam der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte hatte Ströhmann die vergangenen Jahre in Zusammenarbeit mit Praxisleiter Alexander Schemmel die Compliance-Beratung aufgebaut. Ihre Arbeit umfasste nicht nur die Implementierung und Optimierung von Compliance-Systemen. Die Praxis ‚Business Integrity‘ setzt zudem regelmäßig technologiegestützte E-Discovery-Prozesse bei Mandanten auf, häufig in Zusammenarbeit mit anderen Service Lines der Big Four. Bei Deloitte Legal zählt die Compliance-Beratung nun fünfzehn Berufsträger, davon vier Partner.

Ströhmann hatte seine Laufbahn als Associate bei Hennerkes Kirchdörfer & Lorz in Stuttgart begonnen, bevor er 2006 zu Kirkland & Ellis nach München wechselte, wo er auch Partner wurde. Dort spezialisierte er sich auf grenzüberschreitende M&A-Deals, vor allem für Unternehmen in Krisensituationen. 2013 schloss er sich White & Case an, zog angesichts der heraufziehenden Schließung des Münchner Standorts dann allerdings weiter zu Deloitte Legal.

 

 

 

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management München

Transaktionsexperte von White & Case schließt sich Deloitte Legal an

Markt und Management Schlussstrich nach zehn Jahren

White & Case gibt Münchner Büro auf

Markt und Management Steuerrazzia

Credit Suisse gibt ihren Kunden Empfehlungsliste für Steuerkanzleien

Markt und Management Panama Papers

„Zu viel Transparenz schränkt unsere Freiheit ein“