München

Winheller baut Compliance-Praxis mit Baker Tilly-Partner aus

Nach einem kurzen Gastspiel bei Baker Tilly Rechtsanwälte wechselte der Gesellschaftsrechtler Dr. Constantin Goette zum Jahreswechsel ins Münchner Büro von Winheller. Er ist auf Corporate Governance, Organhaftung und Compliance spezialisiert, vor allem auf Aufbau und Umsetzung komplexer Compliance-Management-Systeme.

Teilen Sie unseren Beitrag
Constantin Goette
Constantin Goette

Für die multidisziplinäre Einheit Winheller mit Büros in Frankfurt, Karlsruhe, Berlin und Hamburg ist Goette, der zusammen mit einer Wirtschaftsjuristin kommt, ein Gewinn. Das Team, das im Compliance-Markt bisher eher unauffällig agierte, umfasst nun fünf Anwälte und eine Wirtschaftsjuristin. Zu den Mandanten Goettes zählten in der Vergangenheit sowohl Mittelständler als auch börsennotierte Konzerne.

Bei Baker Tilly war er seit Oktober 2019. Dort lag der Aufbau des Beratungsfeldes ‚Fraud Risk Compliance‘ in seinen Händen. Zu dem Team gehören in der multidisziplinären Einheit Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Kriminalisten und IT-Experten. Mit den Betriebswirtschaftlern Dr. Ingo Bäcker und Alexander Wagner bildete er das Führungstrio. Auch nach seinem Weggang bleibt dort eine große gesellschaftsrechtliche Praxis, der rund 55 Anwälte angehören, davon nun neun Vollpartner. Goette war 2014 von Gibson Dunn & Crutcher zu Sonntag & Partner gewechselt, kurze Zeit später wurde er dort Salary-Partner. Seine Karriere begann er bei Shearman & Sterling.

 

 

 

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema