Bremen

Weitere Partnerin kehrt Büsing den Rücken

Die Bremer Sozietät Ganten Hünecke Bieniek & Partner (GHB) baut ihr Notariat aus: Zum Juli wechselt die Anwaltsnotarin und Steuerrechtlerin Dr. Stephanny Reil zu GHB. Die 47-Jährige ist die nächste Partnerin, die die Traditionskanzlei Büsing Müffelmann & Theye verlässt.

Teilen Sie unseren Beitrag
Stephanny Reil

Reil berät und beurkundet regelmäßig an der Schnittstelle von Steuern, Gesellschaftsrecht und Erbrecht. Umwandlungen, Unternehmensnachfolgen und Stiftungsgründungen gehören auch anwaltlich zu ihren Kernkompetenzen. Sie hatte bei Büsing Müffelmann & Theye 2004 ihre Laufbahn begonnen und wurde dort 2015 auch Notarin.

Mit Reil wechselt die langjährige Associate Vera Marischen, Fachanwältin für Steuerrecht und Gesellschaftsrecht, sowie das eingespielte Notariatsteam, das von Cornelia Trynogga koordiniert wird.

Freie Wahl

Vera Marischen

Reil, die mit mehreren Regionalkanzleien für den Umzug ihres Notariats im Gespräch stand, entschied sich am Ende für GHB, „weil sich die Zusammenarbeit strategisch und menschlich optimal ergänzt“, so Reil. Hier könne sie ihre gesellschafts- und steuerrechtliche Kompetenzen einbringen und ihr Grundstücksnotariat träfe auf eine gute Struktur.

Bei GHB, die vor allem im Immobilien- und Baurecht sowie zu Infrastrukturprojekten berät, üben gleich mehrere Partner neben ihrer Tätigkeit als Rechtsanwalt das Amt des Notars aus, vor allem in Immobilienangelegenheiten. Umstrukturierungen von Personen- und Kapitalgesellschaften sowie grenzüberschreitende Nachfolgeregelungen dürften mit dem Zugang von Reils Team ein weiteres Standbein werden. 

Nur Namenspartner bleibt

Parallel rückt bei GHB zum Juli die Associate Christine Vöhringer-Gampper in die Partnerschaft auf. Sie ist an der Schnittstelle von Architekten-, Ingenieur- und Baurecht tätig und begleitet entsprechende Vergabeverfahren. Bei GHB sind dann elf Equity-Partner, sieben Non-Equity-Partner und drei Associates tätig.

Von der Traditionskanzlei Büsing Müffelmann & Theye verbleibt – soweit bekannt – am Standort Bremen nur Kanzleimitbegründer Dr. Herbert Müffelmann. Dieser war 1964 zusammen mit dem späteren Außenminister Hans-Dietrich Genscher in die drei Jahre zuvor gegründete die Sozietät eingetreten.

Bereits früher war bekannt geworden, dass die Rechtsanwältin und Notarin Dr. Claudia Nottbusch mit zwei Associates ebenfalls zum Juli zu Ahlers & Vogel wechselt, ebenso wie der erfahrene Partner Dr. Robert Hintze, der im Gesellschaft- und Wirtschaftsstrafrecht firm ist. Ein weiteres großes Team der Sozietät macht sich unter dem Namen Loyfort in der Bremer Überseestadt selbständig.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema