BRL Boege Rohde Luebbehuesen

Stand: 05.09.2022

Hamburg, Berlin

Bewertung

Die auf den Mittelstand ausgerichtete gesellschaftsrechtl. Praxis von BRL ist besonders wg. ihres multidiszipl. Ansatzes viel gefragt. Stammmandanten wie J.P. Bachem vertrauen ebenso auf sie wie erstmals ein Berliner Projektentwickler. Viele norddt. Unternehmer greifen zudem auf die Erfahrung in der Nachfolgegestaltung zurück, darunter div. Unternehmen aus der Gastronomie- u. Lebensmittelbranche. Ein prominenter Einsatz an der Schnittstelle zur renommierten Insolvenz- u. Sanierungspraxis war die Beratung im Zshg. mit der komplexen Abellio-Insolvenz. Ein besonderes Charakteristikum der Praxis ist zudem der French-Desk. So vertraute die frz. Fair-Trade-Schuhmarke Veja erstmals auf die Kanzlei. Das kurze steuerl. Intermezzo der Kanzlei in Bielefeld, das auch die räuml. Expansion der gesellschaftsrechtl. Praxis hätte erlauben können, ist inzw. beendet.

Stärken

Insolvenzrecht, multidisziplinäre Rundumberatung für den Mittelstand.

Oft empfohlen

Thilo Rohde, Dr. Oliver Tomat, Dominik Demisch („erste Liga im Insolvenzrecht“, Wettbewerber), Dr. Rüdiger Brock, Dr. Constantin Sapunov

Team

5 Eq.-Partner, 8 Sal.-Partner, 10 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Lfd. Beratung u. Umstrukturierungen, oft in Zusammenarbeit mit der Steuerpraxis. Regelm. auch in insolvenznahen Konstellationen u. zu Nachfolgethemen. Aktiver French-Desk.

Mandate

Veja Fair Trade u. Produktionsfirma umf. gesellschafts-, steuer-, arbeits- u. mietrechtl. u. zu Compliance bei erster Tochtergesellschaft in Dtl.; Maschinenhersteller gesellschafts- u. steuerrechtl. bei Auseinandersetzung mit Investoren; GS-Agri-Gruppe bei Umstrukturierung u. zu Corporate Governance; Haspa Beteiligungsgesellschaft für den Mittelstand umf. gesellschaftsrechtl.; lfd.: Ostmilch, Handwerksgruppe Philip Mecklenburg, J.P. Bachem.