Frankfurt

Andersen holt Arbeitsrechtspartnerin von Buse

Zum Jahresbeginn hat sich die MDP-Einheit Andersen im Arbeitsrecht verstärkt: Die erfahrene Dr. Kathrin Pietras (49) kam als Partnerin von Buse, wohin sie erst 2019 – ebenfalls als Partnerin – von Luther gewechselt war. 

Teilen Sie unseren Beitrag

Bei Andersen trifft Pietras auf viele, zum Teil langjährige Weggefährten, etwa Managing-Partner Dr. Stefan Kraus, der Andersen 2017 in Deutschland wiedereröffnet hatte und zuvor bei Andersen Legal und später bei Luther tätig war.

Kathrin Pietras

Pietras hatte ihre Karriere 1999 ebenfalls bei der damaligen Kanzlei Andersen Legal begonnen, aus der  später Luther hervorging. 2007 wurde Pietras bei Luther zur Partnerin ernannt und war dort weitere zwölf Jahre für die Kanzlei tätig, bevor sie 2019 zu Buse (damals Buse Heberer Fromm) wechselte.

Pietras hat sich zum einen auf die arbeitsrechtliche Beratung von Unternehmen aus der Healthcare-Branche spezialisiert. Zum anderen berät sie Unternehmen aller Branchen zum internationalen Einsatz ihrer Mitarbeiter. Für Entsendethemen, bei denen immer wieder auch sozialversicherungs- und steuerrechtliche Themen zum Tragen kommen, findet sie bei Andersen ideale Strukturen vor, da die MDP Rechts- und Steuerberatung unter einem Dach versammelt. Mit Pietras umfasst die Praxis nun 4 Arbeitsrechtler an den Standorten Berlin, Frankfurt und Leipzig. Das Kölner Büro verfügt derzeit über keine eigene arbeitsrechtliche Präsenz mehr, seit Partnerin Katharina Müller im Mai 2021 zu Luther wechselte. 

Das Arbeitsrechtsteam bei Buse ist mit bundesweit rund 20 Anwälten nach wie vor stabil aufgestellt, die meisten von ihnen gehören dem Düsseldorfer Büro an.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema