Versicherungen

Ergo-Compliance-Chefin wird neue General Counsel bei Zurich

Autoren
  • JUVE

Zum Juli übernimmt Stefanie Reichel bei der Zurich-Gruppe Deutschland die Leitung des Bereichs Legal und Compliance. Die 44-Jährige kommt von der Düsseldorfer Ergo Group, wo sie seit 2012 als Chief Compliance Officer arbeitet. Wer ihr auf dieser Position nachfolgt, steht noch nicht fest.

Teilen Sie unseren Beitrag
Stefanie Reichel
Stefanie Reichel

Reichel hatte ihre Karriere 1999 bei HSBC Trinkaus & Burkhardt begonnen und wurde dort 2005 zum Global Head of Compliance ernannt. Damit übernahm sie die Verantwortung für die Themen Compliance, Geldwäsche- und Betrugsprävention. 2012 wechselte sie zu Ergo. Nachdem der Versicherungskonzern von mehreren Skandalen erschüttert worden war, verantwortete sie hier den Aufbau der Compliance-Organisation im In- und Ausland.

Bei Zurich wird sie als General Counsel ein 24-köpfiges Team leiten. 7 Berufsträger zählt der Bereich Compliance, 17 der Bereich Recht. Reichel tritt die Nachfolge von Dr. Christoph Ebert an, der das Unternehmen Mitte des Jahres auf eigenen Wunsch verlässt. Er wird Zurich künftig beratend zur Seite stehen.

Ebert hatte die Position des General Counsel bei Zurich erst Anfang 2016 übernommen und war damit auch in den Vorstand der Deutschen Allgemeinen Versicherungs AG (DA Direkt), die zur Zurich-Gruppe gehört, eingezogen. Hier ist er für die Bereiche Risikomanagement, Audit, Recht und Compliance zuständig. Den Vorstandsposten wird Ebert mit seinem Ausscheiden als General Counsel ebenfalls aufgeben. Über seine Nachfolge ist noch nicht entschieden. Vor seiner Zeit bei Zurich war der heute 55-Jährige rund zwölf Jahre General Counsel der Generali Deutschland Holding.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema