Artikel drucken
29.08.2013

Wichtiger Ausbau: Deloitte-Rechtsberatungsarm holt M&A-Chef von Luther

Voraussichtlich zum Oktober wechseln die M&A-Partner Dr. Markus Schackmann (49) und Christofer Mellert (44) von Luther in die Abteilung Tax & Legal Services von Deloitte in Düsseldorf. Dieser Abteilung ist seit einem Jahr die Kanzlei Raupach & Wollert-Elmendorff als Rechtsberatungsarm der Big-Four-Gesellschaft organisatorisch zugeordnet (mehr…). Schackmann leitete bei Luther seit Längerem die M&A-Praxis und war auch für den Londoner Standort mit zuständig.

Markus Schackmann

Markus Schackmann

Schackmann trifft bei Raupach beziehungsweise Deloitte auf alte Bekannte. Vor rund 20 Jahren lernten er, Andreas Karpenstein und Christoph Röper sich bei Arthur Andersen kennen, die später eine Vorgängereinheit von Luther stellen sollte. Der Düsseldorfer Raupach-Partner Karpenstein leitet nun den Rechtsberatungszweig, Röper hat erst vor Kurzem die Leitung der darüber stehenden Deloitte-Abteilung Tax & Legal von Prof. Dr. Heinz-Klaus Kroppen übernommen (mehr…).

„Ich freue mich darauf, den Tax & Legal-Bereich maßgeblich mitzugestalten“, sagte Schackmann, der künftig die M&A-Beratung global und im Rahmen der strategischen Neuausrichtung des Legal-Bereichs vorantreiben soll. „Unser Ziel ist es, unsere führende Position im Bereich Tax weiter auszubauen und unsere Legal Services eng mit der Steuerberatung zu verzahnen“, sagte Prof. Dr. Martin Plendl, CEO von Deloitte Deutschland.

Schackmann ist mit der Arbeit im WP-Kontext erfahren, nicht nur weil er einst bei Arthur Andersen gearbeitet hat. Luther selbst hat ihre Verbindung mit Ernst & Young 2006 gelöst (mehr…) und seither die Eigenakquise wesentlich ausbauen müssen. Diese Fähigkeit und Erfahrung soll Schackmann nun auch bei Deloitte einsetzen, deren Rechtsberatungszweig sich offensichtlich nicht komplett auf die Kontakte der WP-Mutter verlassen will.

Luther verlagert M&A-Leitung von Düsseldorf nach Stuttgart

Für Luther ist der Weggang Schackmanns ein schwerer Schlag. Neben der Leitung der M&A-Praxis war er auch für den jungen Londoner Standort mit zuständig (mehr…). Schackmann hat gute Kontakte in die Schwerindustrie, was bei mehreren Deals deutlich wurde: So beriet Luther unter seiner Federführung 2012 Hitachi Power Europe (mehr…) und 2011 ArcelorMittal (mehr…) bei Zukäufen. Zudem betreut er aktuell Trimet Aluminium beim Übernahmeangebot für zwei Produktionswerke von Rio Tinto Alcan in Frankreich.

„Für seine Arbeit in der Vergangenheit danken wir Dr. Markus Schackmann“, sagte Prof. Dr. Hans-Georg Hahn, Managing-Partner bei Luther. „Dr. Thomas Kuhnle, Partner im Stuttgarter Büro von Luther, hat die Leitung des Beratungsfeldes M&A zum neuen Geschäftsjahr übernommen.“ Die Leitung der gesellschaftsrechtlichen Praxis liegt weiterhin bei Dr. Klaus Schaffner in Leipzig, Kapitalmarktrecht verantwortet der Hamburger Partner Jörgen Tielmann.

Für den Standort London war neben Schackmann auch die Berliner Corporate-Partnerin Dr. Julia Petersen zuständig. Sie ist zum Juni zu Lindenpartners gewechselt (mehr…). Von Deutschland aus kümmert sich nun vorerst Managing-Partner Hahn um das Büro. Zudem wurde der Londoner Standortleiter Tobias Verlende zum Juli zum Partner ernannt.

Zuletzt verstärkte sich Luther in den Bereichen Corporate und M&A auch, unter anderem in Frankfurt. Als Partner kamen dort Dr. Eike Eschenfelder von GSK Stockmann + Kollegen (mehr…) und Matthias Götz, der zuletzt Co-Head M&A/Gesellschaftsrecht bei SKW Schwarz war (mehr…). (Parissa Kerkhoff)

  • Teilen