Frankfurt

Prozessauftakt im Maple Bank-Prozess

Die Rolle der inzwischen insolventen Maple Bank bei Cum-Ex-Aktiendeals zu Lasten der Staatskasse wird seit heute vor dem Landgericht Frankfurt aufgearbeitet. Die Generalstaatsanwaltschaft wirft fünf ehemaligen Mitarbeitern der Bank schwere Steuerhinterziehung beziehungsweise Beihilfe dazu vor.

Teilen Sie unseren Beitrag
Barbara Livonius
Barbara Livonius

Das Verfahren gegen einen weiteren Bankmitarbeiter sowie zwei ehemalige Steuerpartner von Freshfields Bruckhaus Deringer wurde abgetrennt und soll gesondert verhandelt werden.

Den in Frankfurt angeklagten Bankern wird vorgeworfen, „gemeinschaftlich Handelsstrukturen aufgebaut“ zu haben, die Cum-Ex-Geschäfte ermöglichten. Den Steuerschaden im Zusammenhang mit Geschäften der Maple Bank GmbH hatten die Ermittlungsbehörden in der Vergangenheit mit gut 346 Millionen Euro angegeben. Das deutsche Institut mit kanadischen Wurzeln war 2016 von der Finanzaufsicht BaFin geschlossen worden, weil ihm wegen einer Steuerrückstellung im Zusammenhang mit Cum-Ex-Geschäften die Überschuldung drohte.

Verteidiger Ex-Vorstand Maple Bank Wolfgang Schuck
Livonius (Frankfurt): Dr. Barbara Livonius
Anette Flach (Frankfurt)

Alfred Dierlamm
Alfred Dierlamm

Verteidiger H.
Dierlamm (Wiesbaden): Prof. Dr. Alfred Dierlamm; Associate: Elena-Sabella Meier

Verteidiger W.
Dr. Wolf Schiller (Frankfurt)
Dr. Astrid Lilie (Frankfurt)

Verteidiger Hi.
Ignor & Partner (Berlin): Björn Krug
Pannenborg & Pesenacker (Osnabrück): Eerke Pannenborg

Oliver Kipper
Oliver Kipper

Verteidiger L.
Kipper + Durth (Darmstadt): Dr. Oliver Kipper; Associate: Jakob Lehners

Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt
Dr. Hun Chai, Dr. Christopher Wenzl

Astrid Lilie
Astrid Lilie

Landgericht Frankfurt, 24. Strafkammer
Werner Gröschel (Vorsitzender Richter)

Hintergrund: Die Verteidiger haben wie üblich zur Hauptverhandlung noch personelle Verstärkung bekommen, teils mit jungen Kolleginnen und Kollegen aus den eigenen Reihen, teils mit erfahrenen Strafrechtlern aus anderen Kanzleien. Anwältin Lilie, die an der Seite von Schiller verteidigt, war im vergangenen Juli mit ihrem Kollegen Dr. Saleh Ihwas von der Mainzer Boutique Knierim & Kollegen nach Frankfurt gewechselt und hatte sich mit Schiller und Ihwas zu einer Bürogemeinschaft zusammen geschlossen.

Ebenfalls im Sommer 2020 ist die Osnabrücker Boutique Pannenborg & Pesenacker entstanden. Pannenborg war vor der Gründung lange Associate in der angesehenen Strafrechtskanzlei Park in Dortmund. Er wurde von Krug hinzugezogen, der den Ex-Manager der Maple Bank schon seit Beginn des Verfahrens berät. (Christiane Schiffer; mit Material von dpa)

Artikel teilen