Erstmal Ebbe

Gorch-Fock-Werft geht mit Brinkmann in die Eigenverwaltung

Autor/en
  • JUVE

Die Elsflether Werft hat Insolvenz angemeldet. Der zuletzt vor allem durch die Sanierung des Segelschulschiffs Gorch Fock bekannte Bootsbaubetrieb hat vor dem Amtsgericht Nordenham den gewünschten Gang in die Eigenverwaltung bewilligt bekommen. Dr. Tobias Brinkmann von Brinkmann & Partner berät die Geschäftsführung der Werft beim weiteren Vorgehen. Als vorläufigen Sachwalter hat das Gericht Dr. Hendrik Heerma von Fink Rinckens Heerma benannt.

Teilen Sie unseren Beitrag
Tobias Brinkmann
Tobias Brinkmann

Als Grund für den Insolvenzantrag gab die Geschäftsführung an, dass das Unternehmen neu ausgerichtet werden solle. In einer Pressemitteilung schreibt die Werft ihre finanziell kritische Situation den Fehlentscheidungen der alten Geschäftsleitung zu. Seit Ende Januar hat der Betrieb einen neuen Vorstand. Vor wenigen Wochen durchsuchte die Staatsanwaltschaft Osnabrück die Werft und diverse Privatwohnungen, sie ermittelt inzwischen gegen mehrere Beschuldigte wegen Bestechung und Bestechlichkeit.

Seit 2015 war das Unternehmen mit der Sanierung des Bundeswehr-Segelschulschiffs Gorch Fock beauftragt. Bis heute ist das Marineschiff jedoch noch nicht fertiggestellt worden, hat aber nach Meinung des Bundesrechnungshofs Unsummen verschlungen. Das Verteidigungsministerium steht deshalb massiv in der Kritik und prüft die Vorgänge intern. Die Werft selbst hat Esche Schümann Commichau mit einer umfassenden internen Ermittlung beauftragt und setzt in strafrechtlichen Angelegenheiten auf Meyer-Lohkamp & Pragal.

Die Kanzlei Brinkmann ist einer der bekanntesten Namen bei der Beratung kriselnder Schifffahrtsunternehmen und blickt auf eine große Zahl von Verwaltungen und Restrukturierungsberatungen bei Werften zurück. Zuletzt beriet Tobias Brinkmann den bayerischen Yachtbauer Bavaria und war dort als Sanierungsgeschäftsführer tätig. Berthold Brinkmann, Vater von Tobias Brinkmann, führt das Insolvenzverfahren der P+S-Werften. Sein Partner Christoph Morgen war Restrukturierungsvorstand bei der Reederei Rickmers und beriet im vergangenen Jahr als Insolvenzverwalter die Reederei Hansa Heavy Lift.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Verfahren Von der Leyens Wrack

Esche und Pragal untersuchen Gorch-Fock-Skandal

Markt und Management Insolvenz

Bootsbauer Bavaria geht mit Dr. Beck und Brinkmann in die Eigenverwaltung

Markt und Management Reederei-Insolvenz

Johlke Niethammer und Brinkmann übernehmen bei Rickmers