Frankfurt

Watson Farley holt Transaktionsanwalt von Norton Rose

Watson Farley & Williams hat ihre Frankfurter Corporate-Praxis ausgebaut: Als neuen Partner holte sie zum Mai Dr. Christoph Naumann (37), der zuletzt als of Counsel bei Norton Rose Fulbright arbeitete.

Teilen Sie unseren Beitrag

Watson Farley & Williams hat ihre Frankfurter Corporate-Praxis ausgebaut: Als neuen Partner holte sie zum Mai Dr. Christoph Naumann (37), der zuletzt als of Counsel bei Norton Rose Fulbright arbeitete.

Christoph Naumann
Christoph Naumann

Naumann war im Frühjahr 2014 zu Norton Rose gestoßen, als die Kanzlei ihr Büro am Main massiv mit Quereinsteigern verstärkte. In jüngster Zeit war er vor allem in Transaktionen für Adler Real Estate zu sehen. An der Seite des Kapitalmarktrechtlers Dr. Frank Regelin begleitete Naumann das Unternehmen etwa bei seinem Übernahmeangebot an Westgrund und bei der indirekten Beteiligung an Conwert Immobilien in Wien.

Gemeinsam berieten sie auch die Mobotix-Gründer beim Anteilsverkauf an das japanische Unternehmen Konica Minolta und den  westfälischen Automobilzulieferer Paragon bei einem Joint Venture mit einem chinesischen Zulieferer. Vor seiner Zeit bei Norton Rose war Naumann Associate bei Clifford Chance und Allen & Overy.

Bei Watson Farley trifft er auf ein Corporate-Team mit 34 Anwälten, davon sind 11 Partner. Der Zugang von Naumann und der Ausbau der deutschen Corporate-Praxis sei Teil einer Wachstumsstrategie, so Dr. Marcus Bechtel, Leiter der deutschen Praxis. Frankfurt ist neben Hamburg und München der dritte und jüngste Standort von Watson Farley in Deutschland. Erst im Januar 2013 hatte die Kanzlei hier eröffnet und seither eher bedächtig aufgebaut. Zuletzt kam im Herbst der Kapitalmarktspezialist Dr. Sebastian Wulff von Noerr hinzu. Naumann wird nun der fünfte Partner in Frankfurt.

Bei Norton Rose besteht das Frankfurter Kern-M&A-Team nach Naumanns Wechsel noch aus vier Partnern und fünf Associates. Erst zum Mai ernannte die Kanzlei zwei Corporate-Partner in München und Frankfurt. Abgänge musste das Frankfurter Büro allerdings zuletzt auch in anderen Praxen hinnehmen: So wechselte Anfang des Jahres die Finanzierungspartnerin Antje Günther zu Osborne Clarke nach Köln. Kurz darauf verließ die renommierte Schiedsrechtlerin Patricia Nacimiento Norton Rose, um sich Herbert Smith Freehills anzuschließen. Dort trifft sie auf ihren früheren Kollegen Dr. Nico Abel, ehemals M&A-Teamleiter bei Norton Rose, der bereits 2013 zu Herbert Smith gewechselt ist.

Artikel teilen

Lesen sie mehr zum Thema

Markt und Management Wachstumsoffensive

Norton Rose Fulbright verpflichtet mehrere Quereinsteiger für Frankfurt

Deals Immobilien

Adler Real Estate will mit Norton Rose-Hilfe Westgrund übernehmen

Österreich Deals Immobilien

Adler kauft sich mit GSK und Norton Rose über MountainPeak bei Conwert ein

Deals Gut bewacht

Konica Minolta geht mit Gleiss bei Mobotix an Bord

Markt und Management München

Watson Farley wächst mit Immobilienrechtlerin von Clifford

Markt und Management Schiedsrecht

Herbert Smith holt Patricia Nacimiento von Norton Rose

Markt und Management Nächster Schritt

Herbert Smith gewinnt bekannten M&A-Partner von Norton Rose