Hamburg

Corinius wächst mit Partner von Alpers & Stenger

Zum Februar stößt Dr. Steffen Leicht als neuer Partner zu der jungen Hamburger Kanzlei Corinius hinzu. Der 40-jährige M&A- und Gesellschaftsrechtler kommt von Alpers & Stenger, wo er seit 2008 Partner war. Bei Alpers & Stenger setzt sich damit die Reihe der Partnerweggänge der vergangenen Jahre weiter fort.

Teilen Sie unseren Beitrag
Steffen Leicht
Steffen Leicht

Leicht wird bei Corinius der sechste Partner. Insgesamt zählt die im November 2008 gegründete Kanzlei nun 17 Berufsträger (mehr…). „Gemeinsam werden wir die zuletzt ja immer dynamischere Entwicklung der Corporate-Praxis weiter vorantreiben können. Dazu ist es sehr hilfreich, dass wir uns aus gemeinsamer Arbeit kennen und Steffen Leicht daher einen ,fliegenden Start‘ hinlegen kann“, sagte Tilman Rückert. Der Corinius-Partner und Leicht kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten bei Freshfields Bruckhaus Deringer. Von dort war Leicht 2006 zu Alpers & Stenger gewechselt (mehr…).

Bei Alpers & Stenger hatte Leicht vor allem Transaktionen beraten, so betreute er etwa die Lübecker Nachrichten bei der Übernahme durch den Madsack-Verlag (mehr…). Zudem begleitete er auch eine Reihe von Anwaltskanzleien bei deren Rechtsformwechsel in die LLP.

Corinius hat ihre Corporate-Praxis im vergangenen Jahr kontinuierlich personell erweitert und konnte sich mit Deals und Umstrukturierungen für namhafte Unternehmen wie Rheinpapier oder SM Electronic zunehmend ins Gespräch bringen. Für besondere Aufmerksamkeit im Markt sorgte sie zuletzt, als sie die Hamburger Beteiligungsgesellschaft MPC beim Erwerb von Ferrostaal beriet (mehr…). Seit ihrer Gründung hatte Corinius bereits zweimal Quereinsteiger als Partner bei sich aufgenommen: 2010 war zunächst der Kartellrechtler Eckart Wagner von Oppenhoff & Partner dazugekommen (mehr…), später stieß die Prozessanwältin Dr. Antje Baumann von Freshfields dazu (mehr…).

Bei Alpers & Stenger sind nun sechs Partner und sechs Associates tätig. Als M&A- und Corporate-Partner verbleibt Dr. Gernot Stenger in der Kanzlei. Stenger betonte, dass die Trennung im besten Einvernehmen erfolge. „Wir wünschen ihm alles Gute an seiner neuen Wirkungsstätte“, so der Namenspartner. 2011 hatten die beiden Steuerpartner Helder Schnittker (zu Flick Gocke Schaumburg, mehr…) und Stefan Richter (zu Deloitte, mehr…) die multidisziplinäre Kanzlei verlassen. 2008 hatte sich Dr. Dirk Brockmeier dem Gründungsteam der Hamburger Kanzlei Corvel angeschlossen (mehr…).

Artikel teilen