ARTIKEL DER KATEGORIE "Österreich"

20.04.2018
Der österreichische Immobilienmarkt bleibt in Bewegung: Immofinanz hat angekündigt, sich mit gut 29 Prozent an S Immo zu beteiligen. Verkäufer sind die RPR-Gruppe um Ronny Pecik und die Signa-Gruppe um René Benko. Erst vor wenigen Wochen hat der US-Investor Starwood Capital ein öffentliches Übernahmenangebot für Anteile an CA Immo und Immofinanz gemacht.
19.04.2018
Die Raiffeisen Bank International (RBI) hat einen Käufer für das Kerngeschäft ihrer polnischen Tochter Raiffeisen Bank Polska (RBPL) gefunden: Die französische Großbank BNP Paribas übernimmt deren Geschäft für umgerechnet 775 Millionen Euro. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt aufsichtsrechtlicher Genehmigungen, ein Closing erwarten beide Seiten Ende 2018.
11.04.2018
Der Zuschlag für den Abschnitt Pfons-Brenner des Brenner Basistunnels ist gefallen. Doch dass ein italienischer Konsortialpartner von Porr seit Jahresbeginn eine Restrukturierung durchläuft, macht die Vergabe erneut angreifbar. Ein unterlegener Bieter beantragte auf dieser Basis ein Feststellungsverfahren beim Bundesverwaltungsgericht in Wien.
05.04.2018
Der deutsche Getriebehersteller Hör hat den Dreh- und Frästechnikspezialisten Pichler & Strobl mit Sitz in Anthering bei Salzburg erworben. Das österreichische Wachstumsunternehmen steigert seinen jährlichen Umsatz im Schnitt um 20 Prozent.
29.03.2018
Der Streit um den Bau einer dritten Landebahn am Wiener Flughafen ist um eine Etappe reicher. Rund ein Jahr nach seiner ersten Entscheidung, gegen die der Flughafen Wien und die Landesregierung Niederösterreich vor dem Verfassungsgerichtshof klagten, hat das Bundesverwaltungsgericht (BVwG) den Ausbau unter strengen Auflagen bewilligt. Die Fertigstellung des Projekts liegt dennoch in weiter Ferne.
26.03.2018
Der US-Investor Starwood Capital hat öffentliche Übernahmeangebote für zwei österreichische Immobilienfirmen gemacht. Die Amerikaner wollen bis zu 26 Prozent an CA Immo und bis zu 5 Prozent an der Immofinanz erwerben. Starwood strebt nach eigener Aussage aber keine vollständigen Übernahmen an.