ARTIKEL DER KATEGORIE "Österreich"

21.11.2019
Die Anglo Austrian AAB Bank (AAB) und ihre Eigentümer haben sich ihre Banklizenz vorläufig zurückerkämpft. In einem bislang einmaligen Schritt suspendierte der Präsident des Gerichts der Europäischen Union (EuG) einen Beschluss der Europäischen Zentralbank (EZB), der früheren Meinl Bank die Konzession als Kreditinstitut zu entziehen. In der Folge hatte die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) in Wien eilig Abwickler bestellt.
20.11.2019
Die Konfliktlösungspraxis von Cerha Hempel verstärkt sich mit einem Salary-Partner: Holger Bielesz schließt sich zum Jänner 2020 dem Team von Prof. Dr. Irene Welser an. Er ist seit 15 Jahren bei Wolf Theiss tätig und seit 12 Jahren dort Salary-Partner. Cerha gewinnt mit ihm einen Litigator, der unter anderem Erfahrung in der Abwehr von Anlegeransprüchen mitbringt.
15.11.2019
Die Baufirma Herbitschek mit Hauptsitz im oststeirischen Ratten hat Insolvenz angemeldet. Es handelt sich um ein Hauptverfahren im Sinne der Europäischen Insolvenzverordnung. Zum Masseverwalter bestellte das Landesgericht für Zivilrechtssachen Graz Dr. Christian Pfandl von der dortigen Kanzlei Aschmann & Pfandl.
14.11.2019
Der Oberste Gerichtshof hat kritischer Berichterstattung mittels Bildern bessere Möglichkeiten eingräumt: In einem seit zwei Jahren laufenden Rechtsstreit zwischen dem Nachrichtenmagazin Spiegel und der Tageszeitung Heute entschied das Gericht zugunsten des Hamburger Nachrichtenmagazins. Der OGH kommt damit zu einem anderen Schluss als die Vorinstanzen.
12.11.2019
Die Vereinigung Österreichischer Unternehmensjuristen hat einen neuen Vorstand: Bombardier-Jurist Simon Schützeneder löste die beiden Gründer Andreas Balog und Dr. Maximilian Kindler im Oktober als Vorsitzende ab. Sie hatten den VUJ 2014 ins Leben gerufen. Inzwischen haben sich unter anderem vier Fachkreise gebildet, darunter einer für Banking & Finance. Ihn führt Julia Fürst, Leiterin Recht bei der Schoellerbank. JUVE sprach mit ihr über die weiteren Pläne für den Fachkreis.
11.11.2019
Der Österreichische Apotheker-Verlag hat die Mehrheit an dem Digital-Health-Unternehmen Diagnosia übernommen. Verkäufer sind die Investoren Speedinvest, Hansi Hansmann und GI Pharma. Co-Gründer Lukas Zinnagl und COO Michael Mikesch bleiben weiter als Geschäftsführer und Gesellschafter im Unternehmen.
  • Teilen