Seite drucken

SO ZUFRIEDEN SIND KONZIPIENTEN MIT IHRER AUSBILDUNG

Nicht die Work-Life-Balance oder die Höhe des Gehalts sind für Bewerber ausschlaggebend, wenn sie sich für ihren ersten Arbeitgeber entscheiden. Viel wichtiger ist ihnen, dass sie eine fundierte Ausbildung erhalten. Welche Kanzleien in dieser Hinsicht besonders überzeugen können, zeigen die Ergebnisse der JUVE-Konzipientenumfrage. Dabei konnten nicht nur die großen Einheiten punkten. Auch kleinere Kanzleien, wie Vavrovsky Heine Marth spielen ganz vorne mit, weil sie ihren Konzipienten intensive Betreuung und regelmäßiges Feedback bieten.

 

Die zehn besten Ausbilder:

 Kanzleiname Zufriedenheit mit Ausbildung hin zur Rechtsanwaltsprüfung*
CMS Reich-Rohrwig Hainz 3,91
Vavrovsky Heine Marth 3,80
DLA Piper Weiss-Tessbach 3,75
KWR Karasek Wietrzyk 3,75
Grama Schwaighofer Vondrak 3,67
Taylor Wessing 3,67
SCWP Schindhelm 3,57
PHH Prochaska Havranek 3,45
Haslinger Nagele & Partner 3,42
Freshfield Bruckhaus Deringer 3,18

 

*Durchschnittswerte aus der JUVE-Konzipientenumfrage (307 Teilnehmer). Es wurden nur Kanzleien berücksichtigt, zu denen mindestens vier Konzipientenbewertungen vorlagen.
1 = ganz und gar nicht zufrieden, 2 = eher nicht zufrieden, 3 = eher zufrieden, 4 = voll und ganz zufrieden

Zurück zur Gesamtübersicht.

  • Teilen