Kanzlei des Jahres in Frankfurt und Hessen

Dentons

JuveAwards2019Drei der fünf Partnerernennungen bei Dentons 2019 verbuchte das Frankfurter Büro – ein nachhaltiger Erfolg des Standorts, denn die neuen Partner stehen exemplarisch für realisierte Chancen: Dr. Clemens Maschke kam vor über zwei Jahren als Transaktionsexperte von PwC Legal, Private-Equity-Anwalt Dr. Volker Junghanns ist ein Eigengewächs mit langjähriger Dentons-Karriere, und Dr. Julia Pfeil ist Außenhandelsexpertin, die Anfang 2018 von Baker & McKenzie wechselte. Sie ist ein Beispiel für das Geschick der Kanzlei, Nischen wie das Thema Wirtschaftssanktionen zu erkennen, auszubauen und in das globale Kanzleikonstrukt einzubringen. Und sie ist ein Beleg für gelebte Chancengleichheit im Frankfurter Dentons-Büro, das einen deutlich überdurchschnittlichen Frauenanteil vorweisen kann.
Nachdem die Frankfurter zudem Insolvenz und Restrukturierung sowie das Finanzrecht ausgebaut haben, sind sie für die anderen deutschen Standorte immer wertvoller geworden. Für die kanadische Canopy Growth begleitete zum Beispiel ein Team aus Frankfurter und Berliner Anwälten den Zukauf des deutschen Vaporizer-Herstellers Storz & Bickel.
Ähnlich gut funktioniert die standortübergreifende Arbeit in der Sanierungsberatung, wie die finanzielle Rettung des Zeltherstellers Losberger De Boer zeigte – hier war der Frankfurter Finanzierer Dr. Arne Klüwer in enger Abstimmung mit Berliner und Luxemburger Anwälten eingebunden. Hohes Niveau und Full Service – so ist Dentons in Frankfurt ein ernsthafter Konkurrent für andere internationale Kanzleien.
  • Teilen