Voigt Salus

Insolvenzverwaltung/Sachwaltung★☆☆☆☆

Bewertung: Die in Berlin als Verwalterkanzlei gegründete Sozietät hat ihre Sanierungsberatung in den vergangenen Jahren weiterentwickelt u. erweiterte dafür zuletzt das Frankfurter Büro mit dem Neuzugang Boelsen. Kurz nachdem der als StB u. WP qualifizierte Anwalt kam, verlor sie dort allerdings einen Verwalter. VS baute derweil interne Services in Leipzig aus. Dadurch wächst die Verknüpfung der Standorte u. die Kosteneffizienz steigt. Voigt-Salus gilt als integrer Verwalter, sodass er auch in verfahrenen Interessenlagen bestellt wird, etwa bei Merry Go Round von der Gläubigerversammlung. Die Erfahrungen aus den Verfahren um Niki Luftfahrt/Air Berlin brachte die Kanzlei nun als Verwalterin bei den Insolvenzen von Small Planet Airlines u. PrivatAir ein.
Team: 4 Partner, 4 Sal.-Partner, 5 Associates
Partnerwechsel: Lothar Boelsen (von BPG-Gruppe, dort weiterh. Partner), Christian Jess (zu Semper Fidelis)
Schwerpunkte: Insolvenzverwaltung, Sachwaltung u. Sanierungsberatung mit angrenzendem Arbeits-, Gesellschafts-, Prozess- u. Steuerrecht, vorwiegend Berlin, Sachsen, NRW u. Rhein-Main.
Mandate: Rühmann Transporte bei Sanierung. Insolvenzverwaltung: Metanomics Health; A-Z Hilfen Berlin; Small Planet Airlines (alle Berlin); Logistiker Moon; Seniorenresidenz Brühl (beide Köln); Merry Go Round (Potsdam); PrivatAir (Düsseldorf); Pioneer Medical Devices (Berlin); Rohrleitungsbauer Schwiercz (Dessau); Siebert & Möller (Krefeld). Sachwaltung: FKT Fassbender (Köln).
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Voigt Salus10789 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen