WILMERHALE

Energiewirtschaftsrecht: Regulierung★★☆☆☆

Bewertung: Die kleine Praxis konzentriert sich weitgehend auf komplexe Regulierungsfragen. Mit diesem Fokus ist sie v.a. in Infrastrukturprojekten von polit. Relevanz gefragt u. für ihre Prozesserfahrenheit bekannt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die kartellrechtl. Beratung langj. Mandanten wie Wintershall Dea, die WH auch bei Finanzierungsfragen zurate zieht. Das Team arbeitet internat. integriert u. kooperiert regelm. mit Kollegen aus den USA u. der Londoner Schiedsrechtspraxis.
Oft empfohlen: Dr. Oliver Fleischmann, Ulrich Quack
Team: 2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 2 Associates
Schwerpunkte: Regulierungsberatung u. Kartellrecht, Prozesstätigkeit sowie Transaktionen u. Energievertragsrecht.
Mandate: Gas Connect Austria vor BNetzA im Regulierungsverf. zur Festsetzung der Referenzpreismethode für die Gasnetzzugangsentgelte; Opal Gastransport umf. regulator. bzgl. Änderung der Auflagen für Opal-Pipeline; Wintershall Dea lfd. zu div. kartell- u. fusionskontrollrechtl. Fragen u. zu Finanzierung v. Nord Stream 2; Energieversorgungsunternehmen regulator. zu Finanzierungsvereinbarungen für ein Infrastrukturprojekt.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
WilmerHale LLP10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen