RECHERCHEKRITERIEN

Unsere Philosophie

Das 31-köpfige, fest angestellte Fachredakteursteam arbeitet unabhängig. Die fachlich spezialisierten Redakteure schreiben und  recherchieren parallel nicht nur für das JUVE Handbuch, sondern auch für die anderen JUVE Publikationen (JUVE Rechtsmarkt, JUVE Steuermarkt, azur, azur100, Online-Nachrichten und das österreichische JUVE Magazin). Nur so, davon sind wir überzeugt, baut sich kontinuierlich Wissen auf, das fundierte Analysen erlaubt.

Die Redaktion lässt größte Sorgfalt bei der Auswertung und Analyse der ihr zur Verfügung stehenden Informationen walten. Ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht dennoch nicht. Bei den umfangreichen Recherchen entstehen empirische Erkenntnisse verschiedenster Art. Sie bilden die Basis für das, was das JUVE Handbuch ausmacht: Die langjährige Marktkenntnis der Redaktion erlaubt es, die empirischen Ergebnisse zu analysieren und zu gewichten.

Wir stellen die Frage, warum Unternehmen sich für  bestimmte Kanzleien entscheiden – und warum sie sich zu einem Wechsel entschließen. Wir vergleichen und analysieren: Welche Kanzleien haben die Bedürfnisse ihrer Mandanten erkannt und mit dem rasanten Wandel dieser Bedürfnisse Schritt gehalten?

Die Bewertungsgrundlagen

In der Gesamtschau einer Kanzlei oder eines Kanzleistandorts spielen zahlreiche Kriterien eine wichtige Rolle bei der Analyse der Marktposition. Die Relevanz der einzelnen Aspekte verändert sich, mit den Bedürfnissen der Mandanten. So gewinnt etwa die Fähigkeit, bei grenzüberschreitenden Sachverhalten effizient und kompetent zu beraten, stetig an Bedeutung. Zudem ist es heute unabdingbar, einzelne Spezialisierungen der Anwälte durch ein geeignetes Management effektiv zu koordinieren.

Die Kriterien im Einzelnen:

Fachliche KompetenzenGesellschaftsrechtliche Kompetenz zur Gestaltung der Grundstrukturen unternehmerischer Geschäftstätigkeit
Finanzierungs- und Transaktions-Know-how als Basis für die Weiterentwicklung von Unternehmen
• Aufbau und Pflege von Kapazitäten in zentralen Gebieten wie Arbeits- oder Steuerrecht
• Fähigkeit, auf hohem Niveau bei grenzüberschreitenden Sachverhalten zu beraten
• Zahl der in ihrem Rechtsgebiet als herausragende Praktiker geltenden Anwälte
• Ausbildung von Branchenkenntnissen

MandatsarbeitKomplexität und Umfang der betreuten Mandate
• Gleichmäßig hohe Qualitätsstandards in allen Tätigkeitsbereichen
Serviceorientierung und -bereitschaft

Managementqualitäten• Kanzleimanagement und -struktur auf effektive Koordination der einzelnen Spezialisierungen ausgerichtet
Teamarbeit, um Synergien zum Nutzen der Mandanten zu schaffen
• Stabile und funktionierende internationale Kontakte
Pflege und Qualität von Mandatsbeziehungen

StrategieVorausplanung und Erkennen von Trends auf dem Rechtsmarkt und dem jeweiligen Markt der Mandanten
Stimmige Kanzleikultur, Strategie und Philosophie, die von den Anwälten einer Kanzlei gemeinsam vertreten wird
Nachhaltige Struktur, die es erlaubt, qualitativ hochwertige Nachwuchsjuristen zu gewinnen und zu halten

Die JUVE-Recherche in Zahlen

Empirie ohne Analyse ist für uns bestenfalls die halbe Miete. Der Akzent der ganzjährigen Recherche liegt  deutlich auf persönlichen Gesprächen vor Ort oder per Telefon. Die JUVE-Redaktion ist überzeugt, nur auf diesem Wege, also mit der Möglichkeit gezielter Nachfrage verlässliche Ergebnisse zu erhalten. Dennoch benutzen auch wir standardisierte Fragebögen für Kanzleien und Mandanten, um die erforderliche Breite der Recherche zu gewährleisten.

 Die Empfehlungen aus Unternehmen

Hier finden Sie noch mehr Zahlen zu unserer Recherche…

Häufig gestellte Fragen zu unserer Recherche…

Benutzerhinweise zum JUVE Handbuch…