Schürmann Rosenthal Dreyer

JUVE Awards 2020Die Berliner Technologieboutique ist dort angekommen, wo andere seit Jahren hinstreben: Sie ist eine der Top-Adressen für die Rechtsfragen datenschutz- und KI-getriebener Geschäftsmodelle. Wettbewerber attestieren dem Team um Kathrin Schürmann und Simone Rosenthal „echtes Verständnis für Technik“. Vor allem aber Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind es, die das Team zu einem zentralen Player im anziehenden Geschäft zur Digitalisierungsberatung gemacht haben.
Mit ihrem Fokus auf das Gesundheits- und Versicherungswesen sowie die Energiebranche hat sie eine Strategie gewählt, die sich jetzt in zahlreichen Mandaten als goldrichtig erweist. Der Lohn von Engagement und Wissensaufbau war die Mandatierung durch das Bundesgesundheitsministerium für das Robert-Koch-Institut, um die Corona-Warn-App datenschutzrechtlich abzusichern.
Doch nicht nur in diesem politisch wie gesamtgesellschaftlich wohl wichtigsten Mandat der vergangenen Monate überzeugten die Anwälte. Sie gewannen im Versicherungssektor gleich zwei große Konzerne als Mandanten hinzu, die nun bei KI-Projekten auf das Know-how der Kanzlei setzen. Dass sie dann noch das Hasso-Plattner-Institut beim Roll-Out der Schul-Cloud in mehreren Bundesländern berieten, besiegelte den Durchbruch endgültig.
  • Teilen